letzte Aktualisierung: 14.06.2016

Alle Themen werden von erfahrenen Praktikern unterrichtet, die schon seit langen Jahren im Segelunterricht aktiv sind. Alle Referenten haben zumindest den Sportseeschifferschein, teilweise sogar den Sporthochseeschifferschein und sind auch in der Lage, auf Fragen abseits des eigentlichen Lehrstoffes einzugehen.

Der Verein bietet auch die Möglichkeit zur praktischen Ausbildung. Dies regelmäßig auf dem Mittelmeer, ausgehend von der toskanischen Insel Elba. Die Prüfungstörns, bei denen rund 200 sm „ersegelt“ werden, finden unmittelbar im Anschluß an den Theoriekurs statt, so dass die gesamte Ausbildung binnen 4 – 5 Monaten abgeschlossen werden kann.

Daneben gibt es natürlich die Möglichkeiten auf Seetörns noch nötige Meilen zu „ersegeln“ oder anlässlich des alljährlichen „Skippertrainings“ den Umgang mit der Yacht beim Anlegen und Ablegen zu üben.

Da der Qualifikationsbedarf mit Segel- oder Motorbootführerscheinen aber allein nicht gedeckt wird, bieten wir auch noch Lehrgänge für UKW-Seefunkzeugnisse an, die ebenfalls mit einer amtlichen Prüfung abgeschlossen werden.

Rückfragen bei Olaf Bruns - Tel.: 0551 - 78692 oder Mail an Olli:

 
 

Für ein Schiff ohne Hafen ist kein Wind der richtige
(Seneca)
----------------------------------------------------------------------------------
↑ Seitenanfang ↑